der yogische Atemlauf

Wir treffen uns am  1. Samstag im Monat um 9 Uhr in Hennef-Lescheid, 
Bitte vorher anmelden und den Treffpunkt erfragen!!

Möchtest du gerne Yoga für dich nutzen und gleichzeitig in der Natur sein?

Dann ist der Breathwalk vielleicht etwas für dich.

Wir verbinden das Walken an der frischen Luft mit bestimmten Atemmustern und meditativen Übungen.

Bevor wir loslaufen, erwärmen leichte Übungen aus der Kundalini Yoga Tradition unseren Körper.

Jedes der 16 Breathwalk - Programme hat einen bestimmten Fokus.

Sie geben dir Energie oder nehmen dir Ängste, schärfen deine Sinne oder lassen dich entspannen.

Was sie alle gemeinsam haben:

  • dein Körper wird gesund und beweglich gehalten
  • dein Stoffwechsel und die Funktion deiner Drüsen werden angeregt
  • die Rückenmuskulatur wird gekräftigt
  • dein Lungenvolumen erhöht sich
  • deine Umwelt wird dir bewusster, die Konzentrationsfähigkeit nimmt zu und deine Stimmung erhellt sich
  • durch Breathwalk wirst du gestärkt und deine Selbstheilungskräfte aktiviert
  • du fühlst dich verbundener mit dir und deiner Umwelt
  • die Gruppenenergie lässt dich Gemeinschaft spüren


Was ist Breathwalk und worin unterstützt er mich?

Breathwalk ist die Wissenschaft und Kunst, Atmung und Gehen bewusst zu kombinieren, um unseren Körper,

unseren Geist und unsere Seele zu beleben.   Yogi Bhajan

Breathwalk ist eine sanfte Trainingsmethode aus der Tradition des Kundalini Yoga. Es verbindet achtsames und einfaches Gehen mit rhythmischer und bewusster Atmung sowie meditativen Übungen im Freien. Die Technik des Breathwalks ist einfach - dennoch ist die Wirkung tiefgehend. Jeder Breathwalk hat fünf Phasen und ist auf ein klar definiertes Ziel ausgerichtet. So baut z.B. ein Walk systematisch Energie auf, ein anderer Walk wandelt Ängste in Gelassenheit.

 

Unser Atem beeinflusst jede Zelle unseres Körpers. Setzen wir ihn gezielt ein, gewinnen wir Ruhe und Gelassenheit, Energie und Vitalität, körperliche Beschwerden werden gelindert. Diese Erkenntnis nutzt Breathwalk (breath = Atem, walk = gehen).

Das aus dem Kundalini Yoga stammende dynamische Übungsprogramm lenkt die Aufmerksamkeit beim Gehen gezielt auf den Atem und kombiniert die Schritte mit Atemmustern, Yoga, Meditation und Mudras.

Die Wirkung hängt dabei davon ab, wie das Ein- und Ausatmen jeweils gelenkt werden. Das bewusste Atmen beim Breathwalk kann verschiedene Bereiche des Körpers und unseres Geistes in Einklang bringen und damit erstaunliche Veränderungen hervorrufen. Wir können plötzlich Möglichkeiten freisetzen, die lange in uns schlummerten. Wir können aufmerksamer, bewusster und gesünder werden.

 

Die Verbindung aus Yoga, Walking und synchronisierter Atmung wurde bereits 1969 von Yogi Bhajan, Meister des Kundalini Yoga, in Zusammenarbeit mit dem US- Psychologen Dr. Gurucharan Singh Khalsa entwickelt. Es basiert auf Jahrtausende alten Erkenntnissen aus dem Yoga. Ohne religiös gebunden zu sein, hat Breathwalk seine Wurzeln in vielen spirituellen Traditionen. Es ist eine weltweit wachsende Praxis und wird von Individuen, Wellness Organisationen und Unternehmen genutzt.,


Die 5 Schritte des Breathwalks

Schritt 1:  Aufwärmen  Bevor wir loslaufen, erwärmen leichte Übungen aus der Kundalini Yoga Tradition unseren Körper und Geist. Diese Übungen bereiten uns körperlich und mental auf den Lauf vor. 

 

Schritt 2: Ausrichten  Wir beginnen mit dem Laufen und scannen unseren Körper einmal von den Füßen zum Kopf durch und spüren in uns. Wir finden eine für uns stimmige Haltung und fließende Geschwindigkeit. Geist und Körper werden in Einklang gebracht. 

 

Schritt 3: Vitalisieren  Der Hauptteil des Breathwalks. Hier laufen wir ein ausgewähltes Programm mit einem bestimmten Atemrhythmus. Dazu nutzen wir die Fingermagie, eine Mudra.

 

Schritt 4: Balancieren  Wir beenden unseren Atemrhythmus, laufen entspannter und nehmen uns und unsere Umgebung bewusst wahr. Kurze Übungen schließen unseren Walk ab.

 

Schritt 5: Innerwalk  Ein kurzer innerer Spaziergang, eine kleine, geführte Meditation rundet den Breathwalk ab und hilft uns, dass wir mit unseren Sinnen die Veränderungen in Körper, Geist und Seele bemerken und integrieren können.

Quelle: www.breathwalk.de